Wir sehen es immer wieder. Marken haben stark in eine bezahlte Werbung und eine soziale Strategie investiert, die den Pop und die Begeisterung einer altmodischen Launchparty hat… aber die Ergebnisse scheinen nicht zu „bleiben“.

Sogar Erwähnungen auf einigen ernsthaften Marken-Social-Accounts und trotzdem… sind die Auswirkungen nur vorübergehend.

Markenpopularität und Autorität können flüchtig sein. Die Halbwertszeit eines Instagram-Posts beträgt meiner Meinung nach weniger als 10 Minuten. Ist es wichtig, ob es 5 oder 20 ist? Der Punkt ist, dass Sie Ihre Zeit ins Rampenlicht rücken können, aber es bedeutet bei weitem nicht, dass Sie auf Ihrer neu gefundenen, aufmerksamkeitsstarken Seifenkiste gesichert sind.

Website Authority gegen Brand Authority

Das Wort "Autorität" wird herumgeworfen, missbraucht und regelrecht missbraucht.

Marken, Publikationen und Prominente haben Autorität in den Augen ihrer Anhänger und Zuschauer.

Viele, aber nicht unbedingt alle, haben auch Autorität in den Augen von Plattformen wie Google, Facebook und Pinterest.

Es ist leicht zu vergessen, dass, wenn Sie Ihren Moment in der Sonne verbringen, diese hochkarätige soziale Erwähnung und mehr, letztendlich die Plattform entscheidet, ob Sie „bleiben“ oder nicht. Es ist in Ordnung, das Publikum zufrieden zu stellen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Signale erzeugen, die Ihre Autorität in den Augen der PLATTFORMEN wie Google begründen.

Ein Beispiel für kurzfristigen Ruhm, nicht Autorität auf einer Plattform…

Sie erhalten eine soziale Erwähnung, sogar eine organische Werbung in einem großen Magazin oder eine Online-Publikation in Ihrer Nische.

Ihr Medienkäufer bekommt einen Klaps auf den Rücken.

Die von Ihnen beauftragte Social-Media-Agentur sichert ihren Vertrag für die nächsten 12 Monate.

Sie saugen den Dopamin-Hit der Verkäufe auf, während sie auftreten, und geben sich selbst, dem Ringmeister, einen Klaps auf den Rücken für eine gut gemachte Arbeit.

Währenddessen geht der SEO-Typ in der Ecke auf "Links" und "Ankertext" und einige andere Dinge ein, die Sie nicht zu verstehen scheinen ...

Der SEO-Typ sieht etwas, was Sie nicht sehen.

Er sieht die Möglichkeit, diese Autorität zu sichern, wie einen weiteren Schritt auf Ihrem Weg zu einer „Haftkraft“.

Ohne diese Gelegenheit zu nutzen, weiß der SEO-Typ, dass es ein kurzfristiger Ausrutscher sein wird. Sie wissen aber auch, dass dies die einfachste SEO-Arbeit ist, die in einem Unternehmen mit einer bereits vorhandenen Strategie für soziale Netzwerke und Zusammenarbeit ausgeführt werden kann.

Du hast das Spiel bereits gewonnen!

Sie müssen jetzt ALLE Belohnungen sammeln - lassen Sie keinen Link unverbunden!

Ich spreche natürlich davon, Backlinks aus Social-Media-Aktivitäten zu nutzen und zu verdienen - und mehr.

Erstellen Sie eine Website-Autorität für eine nachhaltige Markenautorität

Der Punkt hier ist, dass Kollaborationsstrategien, ob für SEO oder Social Media, versuchen sollten, alle möglichen Wertformen aus der Zusammenarbeit zu extrahieren.

Meistens unterschätzt das Social-Team die Do-Follow-Backlinks und das SEO-Team die Social-Benefits.

Hier geht es darum, das Gleichgewicht zu halten.

Ausgewogenheit zwischen Website-Autorität (in den Augen von Plattformen wie Google) und Markenautorität (oder Gerechtigkeit) in den Augen des sozialen Verbrauchers.

Ohne Gleichgewicht haben Sie Risiko

Risiko, dass Ihr Unternehmen nicht die „Haftkraft“ hat, eine langlebige Marke zu sein, die in den Augen des Verbrauchers allgegenwärtig ist. Stattdessen verhindert, wie bei vielen Marken im sozialen Bereich, ein flüchtiger Erfolg mit einem leisen Sprudeln, da die mangelnde Autorität in den Augen von Google verhindert, dass Ihre Marke von der Welt der suchenden Käufer ernst genommen wird, die die solide Basis für nachhaltiges Frischwasser bieten Verkehr und Umsatz Ihre Marke muss auf globaler Ebene profitabel und effektiv wachsen.

de_DE