Wie in Fatstacks vorgestellt

So nutzen Sie Web Stories, um Ihre Blog-Besucher zu steigern

Veröffentlicht am Kategorisiert in Web Stories

In der zersplitterten digitalen Landschaft von heute ist es komplexer denn je, die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen. Doch ein aufkommendes Format verspricht, den Lärm zu durchbrechen: Web-Storys. Diese auf Mobilgeräte ausgerichteten, visuell reichhaltigen Erzählungen fesseln Besucher auf eine Art und Weise, wie es nur wenige Medien können. Web-Stories bieten ein enormes Potenzial für Unternehmen, die einen Vorsprung bei der Markenbildung, der Lead-Generierung und dem Traffic-Wachstum anstreben. Aber einfach nur Geschichten zu erfinden, reicht nicht aus. In diesem Leitfaden werden die wichtigsten Strategien und Best Practices vorgestellt, die die erfolgreichsten Web-Storys auszeichnen.

Befolgen Sie die datengestützten Tipps in diesem Beitrag, um Web-Storys zu erstellen, die das Publikum faszinieren und wichtige Geschäftsziele erreichen. Lesen Sie weiter, um die ungenutzte Kraft von Web-Stories zu erschließen.

Hochwertige Inhalte: Der Grundstein für Web Stories

Die Erstellung überzeugender und ansprechender Inhalte ist die Grundlage jeder erfolgreichen Web-Story. Ohne hochwertige Inhalte wird selbst die visuell beeindruckendste Web-Story scheitern. Was also gehört zur Erstellung von Inhalten, die das Publikum wirklich fesseln? Hier sind einige Schlüsselelemente, auf die Sie sich konzentrieren sollten.

Fesselnde Erzählungen erschaffen

Im Kern dreht sich bei einer Web-Story alles um das Geschichtenerzählen. Die wichtigste Zutat ist eine fesselnde Erzählung, die den Leser in seinen Bann zieht und ihn bis zum Schluss fesselt. Digitale Geschichtenerzähler sollten sich auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren, die lebendige Bilder heraufbeschwören, starke Emotionen hervorrufen und eine überzeugende Botschaft vermitteln. Durch die Verwendung einer beschreibenden Sprache, nachvollziehbarer Charaktere und wirkungsvoller Wendepunkte wird eine Geschichte von langweilig zu brillant.

Beim Brainstorming von Inhaltsideen sollten sich digitale Geschichtenerzähler fragen: „Warum interessiert sich das Publikum für diese Geschichte?“ Das Finden eines einzigartigen Blickwinkels und einer einzigartigen Perspektive kann alltägliche Ereignisse in eine faszinierende Geschichte verwandeln. Geschichten rund um universelle Themen zu rahmen, die bei den Lesern Anklang finden, trägt auch dazu bei, einen emotionalen Nerv zu treffen.

Schreiben in einem aktiven, gesprächigen Ton

Der Inhalt sollte wie eine fesselnde Geschichte klingen, die einem Freund erzählt wird, und nicht wie ein formeller Aufsatz. Eine aktive Stimme und ein gesprächiger Ton machen die Geschichte intimer und spannender. Kontraktionen, kurze Sätze und einfache Wörter tragen zum lockeren Stil bei.

Auch das Einbringen von Humor und Persönlichkeit bringt Leben in die Erzählung. Allerdings sollten Content-Ersteller vernünftig und witzig sein, um bei gewichtigen Themen nicht oberflächlich zu wirken. Ein zu informeller Ton kann auch die Glaubwürdigkeit der Geschichte untergraben. Die besten Geschichten vereinen Gesprächsflair mit ausgefeilter Sprache.

Ein Gleichgewicht zwischen Kürze und Details

Bei Web-Storys, die um die begrenzte Aufmerksamkeitsspanne der Leser konkurrieren, ist es von entscheidender Bedeutung, prägnant zu sein. Aber Kürze sollte nicht bedeuten, dass es an Tiefe mangelt. Die Kunst besteht darin, den Kern der Geschichte ohne überflüssige Worte zu vermitteln.

Allerdings bleibt der Inhalt flach und allgemein, wenn man gänzlich auf Details verzichtet. Die Verwendung lebendiger Bilder, eindrucksvoller Analogien und eindringlicher Sinnesbeschreibungen sorgt für zusätzliche Wirkung. Das Malen eines Bildes mit sorgfältig ausgewählten Worten versetzt den Leser in die Welt der Geschichte.

Content-Ersteller müssen den Grat zwischen Prägnanz und Farbe wahren. Versuchen Sie, so wenig Worte wie möglich zu verwenden, um das Maximum an Essenz und Emotion zu vermitteln. Weniger ist oft mehr, wenn es um die Erstellung hochgradig teilbarer Web-Stories geht.

Hochwertige Inhalte sind der entscheidende Faktor für fesselnde Web-Storys. Konzentrieren Sie sich auf überzeugende Erzählungen, gesprächiges Schreiben und wirkungsvolle Kürze.

Ein flacher Arbeitsplatz mit weißem Marmorhintergrund. Enthält ein Buch, ein Notizbuch, einen Stift, Ohrhörer und einen Aufkleber mit der Aufschrift „Storyteller“.
Foto von Melanie Deziel auf Unsplash

Mobile Optimierung: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Web Stories auf kleinen Bildschirmen glänzen

Da die mobile Internetnutzung weiterhin rasant ansteigt, ist die Optimierung von Web-Storys für kleinere Bildschirme nicht länger optional, sondern zwingend erforderlich. Das Erstellen von Web-Storys, die Benutzer unterwegs fesseln, erfordert eine spezielle mobile Optimierung. So heben Sie Ihre Web-Stories auf Smartphones und Tablets hervor.

Einführung von Responsive Design

Responsive Webdesign ist der Grundstein für hochwertige mobile UX. Web-Storys sollten sich auf verschiedenen Geräten dynamisch in der Größe ändern, umfließen und neu anordnen, um ein optimales Seherlebnis zu bieten.
Durch die Verwendung relativer Einheiten wie Prozentsätze oder Ems für Schriftgrößen, -breiten und -abstände können Elemente auf jeder Bildschirmgröße proportional skaliert werden. Flexbox und CSS Grid bieten robuste Tools zum Erstellen vollständig responsiver Layouts.

UX-Designer sollten Web Stories während der Entwicklung auf einer Reihe von Geräten testen. Durch das Festlegen geeigneter Haltepunkte und optimierter Stile wird sichergestellt, dass Inhalte sowohl auf dem Desktop als auch auf Mobilgeräten zugänglich bleiben.

Optimierte Navigation

Benutzer werden wahrscheinlich Navigationslinks verpassen oder auf kleineren Touchscreens auf die falschen Bereiche tippen. Die Vereinfachung der Menüs verbessert die Benutzerfreundlichkeit.

Die Verwendung fester Kopfzeilen mit minimalen, kontrastreichen Links sorgt für eine klare Orientierung. Dropdown-Menüs funktionieren besser als lange, mehrstufige Navigationen. Die Bereitstellung bekannter Hamburger-Menüs und Zurück-Schaltflächen hilft auch mobilen Benutzern.

Der Weg durch die Geschichte sollte intuitiv sein, mit prominenten Handlungsaufforderungen, die die Reise leiten. Durch die Beseitigung von Unordnung in der Navigation können sich Benutzer auf die Interaktion mit den Inhalten konzentrieren.

Visuelle Optimierung

Visuell ansprechende Web-Storys glänzen auf Mobilgeräten, wenn die Assets entsprechend konfiguriert sind. Bilder sollten reaktionsfähige Breiten verwenden, um Verzerrungen oder Überlaufprobleme zu vermeiden.

Videos müssen für eine reibungslose mobile Wiedergabe codiert sein und durch Tippen auf den Bildschirm sollten die Steuerelemente umgeschaltet werden. Inhaltsersteller sollten aus Gründen der Barrierefreiheit auch Bildunterschriften und Transkripte bereitstellen.
Durch sorgfältiges Komprimieren und Optimieren von Medienressourcen werden die Dateigrößen minimiert, um langsameren Verbindungen mobiler Benutzer gerecht zu werden. Hochauflösende Bilder verbessern das Erlebnis, sofern die Bandbreite dies zulässt.

Büro
Foto von Bruce Mars auf Unsplash

SEO-Optimierung: Machen Sie Ihre Web Stories auffindbar

Da Web-Storys immer häufiger in den Suchergebnissen auftauchen, ist ihre SEO-Optimierung für die Auffindbarkeit und den Traffic von entscheidender Bedeutung. Durch den Einsatz bewährter Suchranking-Strategien können Content-Vermarkter ihre Geschichten in den SERPs hervorstechen lassen. Hier sind einige Tipps für SEO-Erfolg mit Web-Stories.

Führen Sie eine Keyword-Recherche durch

Eine gründliche Keyword-Recherche sollte die Grundlage für jeden Plan zur Optimierung einer Web-Story bilden. Tools wie Google Trends, SEMrush und Moz können Begriffe und Phrasen mit hohem Potenzial, hohem Suchvolumen und niedrigen Schwierigkeitsgraden aufdecken.

Die Ausrichtung auf Schlüsselwörter in Titeln, Untertiteln, Bildunterschriften und Meta-Beschreibungen erhöht die Relevanz dieser Suchanfragen. Auch die Einbeziehung natürlicher Synonyme und verwandter Schlüsselwörter in den gesamten Inhalt verbessert die Auffindbarkeit.

Die Optimierung für Themencluster rund um einen Kernbegriff oder ein Kernthema sorgt für eine größere Reichweite. Die Forschung sollte Themen informieren und die Entwicklung von Inhalten leiten.

Erstellen Sie überzeugende Metadaten

Metadaten liefern Suchmaschinen Informationen über eine Web-Story, um Indexierung und Rankings zu bestimmen. Beschreibende Titel fassen die inhaltlichen Schwerpunkte prägnant zusammen. Metadatenbeschreibungen bieten interessante Teaser-Texte, um Klicks anzulocken.

Schlüsselwörter sollten strategisch eingebaut, aber nicht übertrieben werden – natürliche Sprache funktioniert am besten. Das richtige Markieren von Bildern verbessert auch die Auffindbarkeit. Metadaten bieten Suchmaschinen eine SEO-Blaupause, um Web-Stories zu verstehen.

Optimieren Sie für SERP-Funktionen

Google und andere Suchmaschinen stellen Web-Stories in den Ergebnissen unterschiedlich dar, daher sollten bei der Optimierung spezielle SERP-Funktionen berücksichtigt werden.

Einprägsame Schlagzeilen, die zum Klicken anregen, sind unerlässlich, wenn der Titel prominent erscheint. Herausragende Anfangssätze und Absätze erregen Aufmerksamkeit, wenn aus Inhalten Vorschautext generiert wird.

Wenn Miniaturbilder angezeigt werden, müssen die visuellen Elemente mit der Geschichte übereinstimmen. Die Optimierung von Web-Storys zur Maximierung der SERP-Fläche verbessert die Sichtbarkeit.

Bewerben Sie Ihre Geschichten

Komplementäre Werbung und Linkaufbau verbessern die organische Entdeckung. Durch das Teilen von Geschichten in sozialen Medien und das Anpreisen relevanter Websites für Backlinks wird das Bewusstsein gestärkt.

Das Einbinden von Links zu verwandten Erstanbieter-Inhalten verlinkt Storys für SEO-Abläufe. Das Verdienen hochwertiger externer Links signalisiert Autorität für Suchalgorithmen. Werbemaßnahmen verstärken die SEO-Bemühungen.

Entwicklung einer robusten Strategie: Erfolgsplanung mit Web Stories

Die effektivsten Web-Storys passen zu umfassenderen Inhalten und Marketingstrategien. Anstatt Geschichten nach dem Zufallsprinzip zu erstellen, sorgt die Ausarbeitung eines übergreifenden strategischen Plans für maximale Wirkung. Hier finden Sie Tipps für die Entwicklung eines robusten Web-Story-Ansatzes.

Definieren Sie Ziele und Zielmetriken

Beginnen Sie damit, die Ziele zu skizzieren, die mit Web Stories erreicht werden können, und welche Kennzahlen den Erfolg messen. Wollen Sie die Markenbekanntheit steigern? Mehr Leads generieren? Traffic oder Engagement steigern? Die Festlegung der Richtung konzentriert die Bemühungen auf optimale Ergebnisse.

Verknüpfen Sie Kennzahlen wie Klickrate, Abschlussrate, Shares und Conversions mit Zielen. Analysen werden zeigen, was funktioniert, und Informationen für zukünftige Verbesserungen liefern. Ein strategischer Plan verwandelt Ziele in messbare Ergebnisse.

Brainstorming auf Papier
Foto von Scott Graham auf Unsplash

Ordnen Sie Inhalte der Buyer's Journey zu

Ordnen Sie die Geschichten den einzelnen Phasen der Käuferreise Ihres Publikums zu. Konzentrieren Sie sich zur Steigerung der Bekanntheit auf die Vermittlung von Markenwerten durch ansprechende Erzählungen. Um Leads zu pflegen, stellen Sie hilfreiche Informationen zu Schwachstellen bereit. Heben Sie bei Conversions die Produktvorteile durch Kundengeschichten hervor.

Der Inhalt sollte das Publikum in jeder Phase zu Handlungsaufforderungen anregen. Die strategische Ausrichtung auf die Reise des Käufers erleichtert die Bewegung der Vertriebspipeline.

Entwickeln Sie einen Redaktionskalender

Ein Redaktionskalender bietet einen umfassenden Überblick über geplante Geschichten, Themen und Veröffentlichungstermine, die auf die Ziele zugeschnitten sind. Es fungiert als richtungsweisende Blaupause.

Der Kalender sollte einen starken Inhaltsmix darstellen, der auf die Phasen des Trichters abgestimmt ist. Planen Sie immergrüne und saisonale Geschichten für maximale Relevanz. Passen Sie den Kalender im Laufe der Zeit an und verbessern Sie ihn, wenn Leistungsdaten eintreffen.

Teamübergreifend zusammenarbeiten

Die Einbeziehung von Stakeholdern aus Vertrieb, Marketing, Produktgruppen, Führungskräften und Kreativen erleichtert die unternehmensweite Einführung. Durch kollaborative strategische Planung können Web Stories funktionsübergreifende Ziele unterstützen.

Kontinuierliche Kommunikation, Feedbackschleifen und die gemeinsame Nutzung von Vermögenswerten optimieren außerdem die Prozesse. Wenn sich Initiativen zu einer gemeinsamen Roadmap zusammenschließen, haben Web-Stories eine größere geschäftliche Wirkung.

Branding: Erstellen Sie mit Ihren Web Stories eine einzigartige Identität

Web Stories bieten enorme Möglichkeiten, die Markenbekanntheit zu stärken und eine einzigartige Identität auszudrücken. Unternehmen können unvergessliche Verbindungen zu ihrem Publikum aufbauen, indem sie das Geschichtenerzählen ihrer Marke durch ansprechende Erzählungen und einheitliche visuelle Darstellungen fördern.

Etablieren Sie eine unverwechselbare Markenstimme

Definieren Sie eine klare Markenstimme, die in allen Web-Story-Inhalten durchscheint. Reflektieren Sie Kernwerte und Markenpersönlichkeit durch Ton, Sprache und Botschaften.

Bleiben Sie authentisch, um Geschichten zu erzählen – ob humorvoll, dramatisch oder informativ. Stellen Sie talentierte Autoren ein, die ihren Stil an die gewünschte Stimme anpassen können. Eine unverwechselbare Stimme verbindet sich mit bestimmten Zielgruppen.

Behalten Sie die visuelle Markenkonsistenz bei

Visuals sollten die Markenidentität stärken und nicht nur die Erzählung veranschaulichen. Verwenden Sie Logos, Schriftarten, Farbpaletten und Grafikstile, die an den Markenrichtlinien ausgerichtet sind, um den Wiedererkennungswert zu steigern.

Fotografien und Videos können durch Beleuchtung, Rahmen und Nachbearbeitungstechniken einen unverwechselbaren Look schaffen. Auch Icons, Illustrationen und Animationen sorgen bei konsequenter Umsetzung für stilistischen Zusammenhalt.

Nutzen Sie Storytelling zum Markenaufbau

Gut gestaltete Geschichten ermöglichen es Marken, durch gemeinsame Erfahrungen und Werte emotionale Bindungen aufzubauen. Unterhalten oder informieren Sie und vermitteln Sie gleichzeitig auf subtile Weise die Stärken der Marke.

Beispielsweise könnte ein Sportunternehmen sein Engagement für Körperpositivität durch die Fitnessreise einer Frau demonstrieren. Oder ein B2B-Technologieunternehmen könnte Zuverlässigkeit durch eine Kundenerfolgsgeschichte hervorheben.

Integrieren Sie Markenbotschaften ohne offene Werbebotschaften. Authentisches Storytelling schafft Affinität zum Markennarrativ.

Stärken Sie Ihre Marke durch andere Markenwerte

Erweitern Sie Web-Storys durch koordinierte E-Mails, Social-Media-Beiträge, Anzeigen, Website-Banner und mehr. Verwenden Sie visuelle Assets und Textausschnitte neu, um die Konsistenz über alle Berührungspunkte hinweg zu verbessern.
Eine einheitliche Markenpräsenz in allen Medien schafft synergetische Bekanntheit – Werbekanäle leiten das Publikum auch zu markenbezogenen Web-Storys. Mit fesselnden Geschichten und stimmigen, auf die Markenidentität zugeschnittenen Bildern können Unternehmen einen starken Wiedererkennungswert und dauerhafte Bindungen zum Publikum aufbauen.

Nutzung von AMP-Code: Der technische Vorsprung von Web Stories

Die Accelerated Mobile Pages (AMP)-Technologie von Google bietet einen entscheidenden technischen Vorteil für die Erstellung schneller, ansprechender Web-Storys. Die Implementierung von AMP bringt messbare Leistungsvorteile.

Schnelleres Laden der Seite

AMPs optimiertes HTML, effizientes JavaScript und optimiertes Hosting verbessern die Seitenladegeschwindigkeit radikal. Indem AMP die Aufblähung beseitigt, minimiert es die Dateigröße und ermöglicht so ein nahezu sofortiges Laden.
Mit AMP werden Web-Stories auf Mobilgeräten viermal schneller geladen. Ein schneller Start eliminiert Trägheit – was entscheidend ist, um die Leser fesseln zu lassen. Geschwindigkeit steigert auch das SEO-Ranking.

Reibungslose Benutzererfahrung

AMP verbessert UX durch reibungsloses Scrollen, schnelles Laden von Medien und Caching. Seidige 60-fps-Animationen sorgen für ein immersives Erlebnis. AMP lädt Seiten strategisch im Hintergrund, um eine nahtlose Navigation zu ermöglichen.

Responsive Design sorgt für ein optimales Layout auf allen Geräten. Leistungsinnovationen wie AMP sorgen dafür, dass Benutzer motiviert und nicht frustriert werden.

Mobile Optimierung

Da AMP für Mobilgeräte entwickelt wurde, bietet es ein sofort einsatzbereites responsives Design und eine mobilfreundliche Benutzeroberfläche. Touch-Elemente wie Slide-to-Unlock und wischbare Karussells verbessern die Benutzerfreundlichkeit.

AMP passt Storys auch elegant an unterschiedliche Bildschirmgrößen an. Die mobile Optimierung ist in das Framework integriert.

Ich habe kürzlich gehört, dass der durchschnittliche Mensch an einem Tag die Höhe des Big Ben erklimmt. Während ich in Bath auf einen verspäteten Zug wartete, entdeckte ich diese Reihe von Händen auf Telefonen – alle scrollten endlos.
Foto von ROBIN WORRALL auf Unsplash

Technische SEO-Vorteile

Google bevorzugt AMP-Seiten, indem es sie prominent in den Suchergebnissen anzeigt. AMP schaltet auch Funktionen wie indizierte Vorschauen frei. Durch die Erfüllung der technischen Anforderungen von Google bietet AMP einen SEO-Vorsprung. Die Geschwindigkeitsvorteile steigern auch das Seitenranking.

Für technisch anspruchsvolle und optimierte Web Stories ist das leistungsorientierte Framework von AMP ideal. Entwickler können blitzschnelle Erlebnisse erstellen, die sich nativ anfühlen und gleichzeitig die organische Entdeckung verbessern.

Maximieren Sie den Traffic Ihres Blogs mit ansprechenden Web Stories: Entdecken Sie noch heute die Geheimnisse!

Die Erstellung überzeugender Web-Storys erfordert Fachwissen in mehreren Disziplinen – vom Schreiben hochwertiger Inhalte bis zur technischen Umsetzung.

Im Kern brauchen Web-Storys fesselnde Erzählungen und einen gesprächigen Ton, um das Publikum zu fesseln. Prägnantes Schreiben und die Balance zwischen Kürze und lebendigen Details lassen den Inhalt glänzen. Mit einem bewussten Fokus auf diese kritischen Faktoren können Unternehmen Web-Storys erstellen, die eine starke Resonanz erzeugen und geschäftliche Auswirkungen erzielen.

Die übergreifende Erkenntnis ist, dass Web-Storys ein enormes Potenzial für Branding und Engagement bieten, die Realisierung des Erfolgs jedoch einen integrierten Ansatz erfordert. Unser Team aus Web-Storytelling-Experten bei Future State Media kann Ihnen dabei helfen, Geschichten zu erstellen, die Ihr Publikum begeistern und Ergebnisse erzielen. Unsere ganzheitliche Beherrschung von Strategie, Text, Design und Technologie führt zu Webgeschichten, die fesseln und konvertieren.