Es gibt einige Posts zu diesem Thema, darunter Jungle Scout und Empire Flippers. Sie finden die gängigen Vergleiche in Bezug auf Komplexität, Gewinn, Zeit bis zum ersten Gewinn usw.

Was Sie nicht unbedingt finden, ist eine persönliche Ansicht eines Geschäftsinhabers in solchen Situationen. Mit anderen Worten, Sie erhalten einen Vergleich der Funktionen, verstehen jedoch nicht die vollständigen Vorteile und Probleme beider Modelle.

Ich komme aus der Maschinenbauindustrie. Das ist das Design, die Herstellung und die Installation von großen und kleinen Komponenten und Ausrüstungsgegenständen. Die Komplexität in der industriellen Lieferkette erfordert mehrere Schichten mit jeweils einer Tranche von Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, in DIESEM Teil der Kette zu sein.

Wenn Sie das Produkt ausreichend vereinfachen, können Sie die Komplexität in den verschiedenen Phasen der Lieferkette reduzieren. Das nennen sie „vertikale Integration“.

Amazon FBA ist die ultimative vertikale Integration.

Es nimmt eine ganze Reihe von Käufern und Wiederverkäufern heraus und versetzt einzelne Unternehmen oder nur Unternehmer in eine Position, die zuvor von vielen Phasen besetzt war. Denken Sie an das Großhandelsmodell mit FBA. Dies ist ein Beispiel für eine Lieferkette, die nicht vollständig vertikal integriert ist. Es sind immer noch ein Käufer und ein Wiederverkäufer beteiligt.

Darüber hinaus fragmentiert diese vertikale Integration den Markt in eine Million Auswahlmöglichkeiten für den Endverbraucher. Menschen, die früher Wiederverkäufer waren, sind jetzt private Etikettierer. Anstelle von 10 Wiederverkäufern, die das gleiche Produkt von einem Großhändler verkaufen, haben sie jetzt jeweils ihre eigene „Marke“, weil dies „genauso einfach“ ist.

Jedoch…

Mit dieser vertikalen Integration geht die Anforderung einher, „mehr zu meistern“. Es ist nicht gut genug, um in einer Sache großartig zu sein. Man muss in einer Reihe von Dingen großartig sein.

Wenn Sie unbedingt alles auslagern möchten, geben Sie Margen an andere Mitglieder der neuen „Lieferkette“ weiter, was einfach nicht realisierbar ist, wenn die Margen gedrückt werden.

Sicher, Sie können eine Full-Service-Agentur von Amazon beauftragen, aber sie müssen ihren Schnitt machen.

Selbst dann beschränkt sich dieser Full-Service wahrscheinlich immer noch auf die Verwaltung der Amazon-Plattform. So bleiben Sie mit den täglichen Anforderungen der Bestandsverwaltung, der Lieferantenbeziehungen und des Cashflows konfrontiert.

Auch hier können Sie diese Aspekte Ihres Geschäfts auslagern und einfach als „Investor Manager“ fungieren. Bis dahin ist ein erheblicher Teil Ihrer Marge verschwunden, sodass Sie sich aus Investitionssicht fragen, ob es sich lohnt.

Betrieb eines Amazon FBA-Geschäfts als Solopreneur-Investor

Sie sehen, das FBA-Modell nutzt die Fähigkeit einer einzelnen Person, mehrere Aufgaben und Verantwortlichkeiten auszuführen. Supply Chain Manager, PPC-Optimierung, Grafikdesign, Brand Manager, Financial Controller und mehr. Wenn Sie all diese Dinge gut machen können, sind Sie einen anständigen Stundensatz wert. Aus diesem Grund werden Sie diese Menschen nicht auf Bäumen finden. In der Regel nutzen sie diese Fähigkeiten, um ihr eigenes Geschäft zu führen.

Andere Unternehmen würden ein Team von Mitarbeitern benötigen, um all diese Aufgaben auszuführen, unabhängig vom Arbeitsaufwand. Einfach, weil die erforderlichen vielfältigen Fähigkeiten so breit sind.

Wenn Ihr FBA-Geschäft wächst, kann es natürlich zu dieser Spezialisierung kommen. Sie können anfangen, einen größeren Overhead zu tragen und sich mehr Personal leisten. Aber man muss wachsen, um zuerst dorthin zu gelangen.

Sobald Sie gewachsen sind und dort angekommen sind, haben Sie einen vollwertigen E-Commerce-Betrieb, den Sie verwalten müssen. Hier wird F & E wirklich wichtig. Ihr kleines Schnellboot eines Unternehmens hat an Agilität verloren, da Sie jetzt die Anstrengungen und Bewegungen mehrerer Personen, möglicherweise sogar Abteilungen, koordinieren müssen.

Sie als Inhaber des FBA-Geschäfts gehen ins Geschäft, um sich einen Job als E-Commerce-Geschäftsmanager zu schaffen. Unabhängig davon, wie Sie Ihr Unternehmen strukturieren oder welche Berufsbezeichnung Sie sich selbst geben, müssen Sie ein E-Commerce-Unternehmen auf einer bestimmten Ebene verwalten. Wenn das Unternehmen wächst, müssen Sie es während der gesamten Wachstumsphase auf allen Ebenen verwalten.

Das ist eine Hektik.

Ein Vollzeit-Trubel.

Wahrscheinlich eine 5-jährige Hektik, wenn Sie finanziell gut abgesichert sind.

5 Jahre bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Umsatz von $3,7 Mio. bei einem Wachstum von 50% gegenüber dem Vorjahr zu erzielen. Der Handelsumsatz im ersten Jahr beträgt $500.000 als Referenz

Das Wachstum von 50% gegenüber dem Vorjahr belastet den Cashflow, ist jedoch mit FBA möglich.

Eine Investition in ein FBA-Geschäft ist also wie das Wachstum eines anderen Geschäfts, wie eines stationären Geschäfts oder einer Agentur. Ihr durchschnittlicher Stundensatz wird nicht besser, da Sie mehr Ressourcen benötigen, um die zusätzlichen Kapazitäts- und Qualifikationsanforderungen zu erfüllen.

Eine Investition in ein FBA-Geschäft ist nicht gleichbedeutend mit einer Investition in einen Vermögenswert oder in Aktien und Anteile. Sie bauen oder kaufen ein Unternehmen, das Geld, Innovation und Ressourcen benötigt.

Darüber hinaus haben Produkte selbst einen „Lebenszyklus“. Was dieses Jahr heiß ist, wird nächstes Jahr nicht heiß sein.

Wenn es heiß ist, wird es wahrscheinlich kopiert und Sie müssen den Kuchen teilen. Gewinne sind anfangs großartig, dann sind sie in Ordnung und schließlich sind sie nicht in Ordnung.

Sie bringen Produkte auf den Markt, die wissen, dass sie eine Lebensdauer haben. Zu wissen, dass Sie den Wert aus ihnen herausdrücken müssen, solange sie heiß sind.

Daher besteht ein ständiger Bedarf an Produktentwicklung und allgemeiner Forschung und Entwicklung, NUR um stationär zu bleiben. Geschweige denn wachsen.

Wie verhält sich der Betrieb einer Affiliate-Site zum Betrieb eines Amazon FBA-Geschäfts?

Vergleichen wir das mit dem Aufbau einer Traffic-Site oder einer Affiliate-Site.

Sie recherchieren nach zu behandelnden Themen.

Sie erhalten den Inhalt geschrieben.

Sie machen einige grundlegende SEO.

Der Inhalt rangiert in Google, daher erhalten Sie Traffic.

Mit der Zeit können Sie im Rang auf- oder absteigen, aber nominell wird dies durch die Alterung Ihrer Website und das Wachstum ihrer Autorität ausgeglichen.

Ihre Website wird mit zunehmendem Alter STÄRKER. Dies unterscheidet sich vom „Produktlebenszyklus“ physischer Produkte. Die Lebenszyklen von Inhalten variieren massiv. Einige sind ewig immergrün - sie fallen nicht wirklich in Ungnade oder sterben.

Dies ist viel mehr wie eine Investition in einen Vermögenswert, Aktien oder Aktien.

Wenn Sie aufhören zu investieren und das Vermögen einfach altern lassen, wird es sich nicht schnell verschlechtern.

Es sind keine komplexen Operationen zu meistern.

Verstehen Sie mich nicht falsch, Sie könnten die Dinge in Ihrem Unternehmen so kompliziert machen, wie Sie möchten, aber es gibt keine Anforderungen an das Cashflow-Management, die dazu führen könnten, dass Sie Ihr Geschäft aufgeben.

Stattdessen investieren Sie nicht in „Wartungsarbeiten“, sondern in die „Verbesserung des Vermögenswerts“, um ein FBA-Geschäft am Laufen zu halten.

Hinzufügen weiterer Inhalte.

Stärkung der Autorität durch SEO.

Letztendlich sind die Fähigkeiten, auf die Sie zugreifen müssen, von geringer Vielfalt und sie sind auch kostengünstige Fähigkeiten.

Recherchieren und schreiben.

Stichwortforschung.

Hochladen von Inhalten zu WordPress.

Vielleicht ein bisschen technisches WordPress-Management.

Alle sind kostengünstige Fähigkeiten im Vergleich zu den Fähigkeiten, die für die Führung eines FBA-Geschäfts erforderlich sind.

Sie können auch eine Weile in diese Fähigkeiten investieren und dann die Investition ausschalten, um sie später wieder einzuschalten.

Letztendlich schaffen Sie als Traffic- oder Affiliate-Site-Eigentümer keinen komplexen Job für sich selbst wie bei einem FBA-Unternehmen. Sie ermöglichen es Ihnen, sich wie ein Investor zu verhalten.

Als Unternehmer wollen wir alle Fluchtgeschwindigkeit erreichen (oder zumindest denke ich, dass wir das tun).

Übergang vom "Vollzeit-Hustler" zum "Business Manager" zum "Investor"

Mit anderen Worten…

Das ultimative Ziel ist es, die „Investorenebene“ zu erreichen, auf der Sie die Wahl haben, wie technisch Sie in den täglichen Geschäftsbetrieb involviert sind.

Versteh mich nicht falsch. Amazon FBA-Unternehmen können Ihnen dabei helfen, dorthin zu gelangen. Sie müssen jedoch schnell und mit großer Liquidität wachsen, damit Sie von dem Vermögenswert zurücktreten und ihn mit der strategischen Ausrichtung und Verwaltung für sich selbst „laufen lassen“ können.

Mit einer Content-Site können Sie vom ersten Tag an fast einen Schritt zurücktreten und diese strategische Position einnehmen.

Die Frage beim Vergleich dieser beiden Geschäftsmodelle ist für den Geschäftsinhaber also eine sehr persönliche.

Was möchten Sie sein - Operations Manager oder Investor Manager?

Ein operativer Manager eines E-Commerce-Geschäfts, der Bargeld, Ressourcen, Qualität, Forschung und Entwicklung und den Rest verwaltet.

Oder ein Investor Manager einer Traffic- oder Affiliate-Site, der ein Investitionsbudget verwaltet.

Die Träume vom passiven Einkommen sind wirklich das. Träume.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es unterschiedliche körperliche Anstrengungen und Belohnungen gibt.

Es könnte argumentiert werden, dass Traffic- oder Affiliate-Websites viel Aufwand erfordern, insbesondere wenn Sie den Inhalt schreiben und alle technischen Aspekte selbst ausführen. Die hier geteilten Perspektiven gehen jedoch davon aus, dass in beiden Geschäftsansätzen Kapital eingesetzt wird, selbst wenn es sich nur um $30.000 handelt.

$30.000 ist nicht viel, um ein E-Commerce-Geschäft liquide zu halten.

$30,000 könnte Ihnen eine Content-Site kaufen, die $1,000 pro Monat Gewinn generiert…

Es könnte Ihnen wahrscheinlich eine Content-Site erstellen, die innerhalb von 2 Jahren einen monatlichen Gewinn von $2.000 erzielt.

Das E-Commerce-Geschäft benötigt das Geld und Sie müssen es genau verwalten.

Die Content-Site braucht das Geld und ein gutes Investitionsauge.

Einige könnten sagen, dass es auf andere Weise um Anstrengung und Belohnung geht.

ROI von Nischen-Websites im Vergleich zu Amazon FBA-Unternehmen

Amazon FBA bietet mehr Belohnung für dieses Geld. Wenn Sie über den Brutto-ROI im Laufe eines Jahres sprechen, vielleicht auch.

Content-Sites haben einen Trick im Ärmel: Sie generieren monatliches Einkommen, haben aber auch einen sehr stabilen Wert. Eine Site mit einem monatlichen Nettogewinn von $2.000 würde irgendwo in der Region von $70.000 erzielen.

Das heißt, innerhalb der 2 Jahre haben Sie einen Vermögenswert, für dessen Bau Sie $30.000 bezahlt haben, der einen monatlichen Gewinn von $2.000 generiert. In der Zwischenzeit hat er einen Wert von $70.000, wenn Sie eine Auszahlung wünschen.

Sie haben Ihr $30.000 in $70.000 plus das in dieser Zeit erzielte Einkommen umgewandelt.

Sie haben wahrscheinlich 4 Monate lang an dem Projekt gearbeitet.

Wenn Sie also die Einnahmen ignorieren, die die Website in diesen zwei Jahren erzielt hat, haben Sie gerade $40.000 für 4 Monate Arbeit bezahlt.

Das sind $10.000 pro Monat…

Wenn Sie dies mit 3 Standorten gleichzeitig tun könnten, hätten Sie 2 Jahre lang einen Teilzeitjob, der ein monatliches Einkommen von $10.000 oder ein jährliches Einkommen von $120.000 generiert.

Der einzige Haken ist, dass Sie natürlich $30.000 für jede Site benötigen.

$90.000 ist also nichts, was ein durchschnittlicher Arbeiter herumliegen hat.

Dies ist jedoch das Niveau, das im Laufe der Zeit erreicht werden kann.

Ok, einige Projekte werden nicht so funktionieren, aber hey, was ist, wenn ich mit 100% unterwegs bin? Es sind nur $5.000 pro Monat für einen Teilzeitjob (50% Zeitarbeit).

Das sind $60.000 pro Jahr für 24 Wochen Arbeit

$2.500 pro Woche

oder $500 pro Tag

Als Teilzeitinvestor erhalten Sie dann ohne die Last, ein Team zu leiten, die Flexibilität, die das Content-Site-Modell bietet. Beenden und verkaufen Sie den Vermögenswert mit Gewinn oder lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die monatlichen Einnahmen von $6.000 aus den drei Standorten (ok, Sie können kontinuierlich ein paar tausend Dollar pro Monat in die Standorte investieren, um zu wachsen und zu sichern sie auf lange Sicht).

In jedem Fall verhalten Sie sich wie ein Investor und haben liquide Mittel, um das nächste Unternehmen aufzubauen.

Einige Ressourcen zum Vergleich von FBA und Affiliate / Verwendung beider zusammen:

Überprüfen Sie die Keywords für: https://www.feedbackwhiz.com/blog/amazon-affiliate-program/

Affiliate-Marketing gegen Amazon FBA: Welches ist das Beste für Neulinge?

de_DE